Die Kampf- oder Bewegungskünste im Budokan sind hervorragende Werkzeuge, um die eigene Leistungsfähigkeit zu steigern, den Körper in angemessener Weise auszubilden und ein Leben lang fit zu bleiben. Das grundlegende Training fördert eine ganzheitliche Fitness, die sich nicht auf einen Bereich beschränkt. So steigert es nicht nur Beweglichkeit, sondern auch Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Balance, Koordination, Anpassungsvermögen, mentalen Scharfsinn, geistige Widerstandsfähigkeit und vieles mehr. Ohne Leistungsdruck können Mitglieder bis ins hohe Alter an ihren persönlichen Grenzen arbeiten. Dabei wird im Training stets auf Alter und Voraussetzungen geachtet. Fitness ist nicht nur eine Säule zur Erhaltung der persönlichen Gesundheit, sondern auch eine wichtige Grundlage für einen guten Kampfkünstler. Fitness hilft, intensive Übungen durchzuhalten, sich nach Anstrengungen zu regenerieren und Verletzungen zu vermeiden und ist deshalb Voraussetzung für viele fortgeschrittene Übungen. Für alle, die über den normalen Übungseinheiten hinaus noch mehr wollen, werden im Budokan spezielle Trainings angeboten, die fordernder und anstrengender sind und den Teilnehmern mehr abverlangen. Hier werden Geist und Körper durch den Schweiß der harten Übung geschmiedet und poliert. Ein Trainingsbereich mit traditionellen Kampfkunst-Trainingsinstrumenten und modernen Hilfsmitteln für ein funktionelles Fitness- und Athletiktraining ermöglicht es den Mitgliedern zusätzlich zu den geführten Trainings an ihren Zielen zu arbeiten. Übungsprogramme für individuelle Fitnessziele ermöglichen es auch Anfängern Schritt für Schritt ihre Fitness zu steigern.

Zur Werkzeugleiste springen