5.Dan Karate, 3.Dan Ninjutsu

Matthias Degen ist Mitglied und Lehrer (5. dan) des Budo Studien Kreises (BSK), uchi deshi von Werner Lind (karate), Christian Lind (karate) und Peter Schömbs (ninjutsu und kenjutsu). Im kobudo ist er im bojutsu (1. dan) und im hanbojutsu (1. dan) graduiert. Er unterrichtet im Budokan (Bensheim) eine Schülergruppe im shōtōkan kenpō karate und leitet im BSK Seminare für karate, ninjutsu und kobudō. Durch seine eigenen Forschungen leistet er fundierte Beiträge zum Studienprogramm des BSK.

Matthias Degen, geboren 1978, übte als Kind und Jugendlicher (ab 1984) mehrere Jahre jūdō und taekwondo. 1991 graduierte er zum 1. kyū im jūdō. 1996 begann Matthias Degen mit dem Kampfkunststudium im Budokan (Bensheim) und übte zunächst ausschließlich ninjutsu unter Peter Schömbs. Er erweiterte dann seine Kampfkunstübung auf karate, kobudō und qìgōng. Seit 2008 ist er Träger des 3. dan im ninjutsu und seit 2012 Träger des 5. dan im shōtōkan kenpō karate.
Nachdem Matthias Degen knapp ein Jahr bei der Ausbildung der Kinder im Budokan assistierte, unterrichtete er von 1999 bis 2002 mehrere Kindergruppen selbst. Seit 2003 leitet er im Budokan eine Erwachsenengruppe.

Zur Werkzeugleiste springen