When you install WPML and add languages, you will find the flags here to change site language.

Kyūdō im Budōkan

Grafik_KyudoIm Budokan Bensheim wird klassisches kyūdō nach der Tradition des ogasawara ryū unterrichtet. Darin bezeichnet kyūdō (弓道) den japanischen Weg () des Bogens (yumi) und des Pfeils (ya), der aus einem alten moralischen Kodex (kyūba no michi / yumiya no michi) und einer Kriegstechnik (kyūjutsu) zu einer Übung der Persönlichkeitsbildung (budō) entwickelt wurde. Im Budokan-Kyūdō geht es nicht um einen Wettbewerb des Schießens und Treffens, sondern um die Entwicklung von innerer Stärke (ki) in einem selbst. 

  • Der Unterricht findet in einer hauseigenen Kyūdō-Anlage im Freien statt, die dem Standard nach dem japanischem Vorbild entspricht und ein sicheres Üben gewährleistet. Neben mehreren Übungsmöglichkeiten auf kurze Distanz wird im kyūdō in der Hauptsache auf ein Ziel in 28 m Entfernung geschossen.
  • Kyūdō schult die Fähigkeit des zielsicheren Treffers mit Pfeil und Bogen, ist aber vor allem eine geistige Übung zur Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Kleine Gruppen ermöglichen eine individuelle Betreuung und ein intensives Üben in ruhiger Athmosphäre.
  • Nach einer entsprechenden Grundausbildung können Mitglieder des Budokan täglich auf der Anlage trainieren.

Kyudo2

Makiwara-Schießen im Budokan Bensheim

 

 

 

 

 

 

 

Kyudo3

Kyūdō-Dōjō im Budokan Bensheim